Zuschussförderung

Unsere Beratungsleistungen können durch Ihr Bundesland und durch die Bundesgegierung gefördert werden. Die Europäischen Union unterstützt ebenfalls kLeine und mitteständische Unternehmen mit speziellen Förderprogrammen.

Nutzen Sie das wichtigste Förderin­stru­ment der Eu­ro­päi­schen Uni­on!

Den Eu­ro­päi­schen So­zi­al­fonds (ESF)

Der Fond ver­bes­sert den Zu­gang zu Arbeitsplätzen. Bie­tet Qua­li­fi­zie­rung und un­ter­stützt die so­zia­le In­te­gra­ti­on.
Der ESF macht Eu­ro­pa in Deutsch­land er­leb­bar.

Wer wird gefördert?

Privatpersonen welche in absehbarer Zeit gründen wollen (Vorgründung), junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen) und Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmen).

Was wird gefördert?

Allgemeine und spezielle Beratungen zu fast allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organsisatorischen Themen. Insbesondere ist auch Marketing förderfähig.

Förderhöhe

Die Beratungskosten sind in der Regel förderfähig.

Wichtig ist die Beantragung muss immer vor dem Maßnahmebeginn erfolgen. Die Zuschüsse variieren zwischen 20 und 100 % der Gesamtkosten. Viele Fördertöpfe sind auch kombinierbar und lassen sich auf unterschiedliche Themenfelder einsetzen.

Zuschuss für junge Unternehmen

Fördersatz 70%

Zuschuss für Bestandsunternehmen

Fördersatz 50%