Das Industriegebiet Goldene Aue in Nordhausen im grünen Herzen Deutschlands.

Große Ideen benötigen Platz! Investieren Sie im Industriegebiet Goldene Aue und profitierten Sie von zahlreichen Vorteilen. Neben der sehr guten Anbindung an die A38, kann die voll erschlossene Fläche mit einem ebenen Baugrund, hohen Fördersätzen und beitragsfreien Erschließungskosten punkten.

Thüringen ist einer der stärksten Wirtschaftsstandorte in Ostdeutschland. Hier wird im Landkreis Nordhausen eine 100 Hektar große Fläche, das Industriegebiet „Goldene Aue“, entwickelt. Mit seiner zentralen Lage im Dreiländereck Thüringen – Niedersachsen – Sachsen – Anhalt bietet die Region Nordhausen kurze Wege zum nationalen und internationalen Markt.Die Infrastruktur ist optimal: Das Industriegebiet verfügt über einen direkten Autobahnanschluss an die A38. Auf nahezu ebener Fläche bietet der Bereich nördlich der Bundesstraße 80 guten Baugrund, keine Senkungs-, Bergbau- oder Schutzgebiete.

Der Abstand zur nächsten Bebauung ist auch für Großansiedlungen ausreichend.Das Gebiet liegt zwischen den Ballungszentren Göttingen/Hannover und Halle/Leipzig; nur wenige Minuten von der Industriestadt Nordhausen und vom Naherholungszentrum Harz entfernt.

Weitere Informationen zu Unternehmen in der Region erhalten Sie auf der Homepage des Nordthüringer Unternehmerverbandes.